Für viele ein Greul,Ekel und somit nicht das Gesprächsthema Nr. 1.

Vor ca 10-20 Jahren war der Begriff Schädlingsbekämpfung noch so,

dass viel Gift auch viel hilft. Aber Heute ist Bio - Ware immer beliebter bei der Bevölkerung und es wird in der Schädlingsbekämpfung nach Alternativen zur Herkömmlichen Giftbkämpfung gefragt.

In der heutigen Arbeitsweise der Schädlingsbekämpfung wird überwiegend, Vorbeugend gearbeitet. Dafür sorgen das erst gar keine Schädlinge entstehen.

Die Beratung über Ursachen, Wirkung und Behandlungsmethoden ist jetzt und in der Zukunft mehr denn je gefragt.

Viele neue Schädlinge sind aus dem Ausland hin zu gekommen, vielle wirksame Mittel haben keine neue Zulassung bekommen.

Neue Gesetzte haben neue Einschränkungen und Verbote ausgeschrieben.

Seit Anfang 2008 dürfen Zimmerleute und Dachdecker Holzschutzmittel mit Gefahrensymbole nicht selbst anwenden, sie müssen Fachleute (Schädlingsbekämpfer/Bautenschützer) hinzuziehen, ab mitte 2009 ist Borsalz mit einem Gefahrensymbol ausgezeichnet.